Walter Röhrl und Christian Geistdörfer testen E-Fuels im historischen Porsche

1212

Zur Demonstration der unproblematischen Verwendung synthetischer, klima-neutraler Kraftstoffe in luftgekühlten Porsche Motoren fährt das ehemalige Rallye-Weltmeister Team Walter Röhrl und Christian Geistdörfer in 2024 Veranstaltungen mit einem E-Fuels betriebenen Nachbau eines historischen Porsche 911 SC RS Typ 954.

Michael Schnarr, ein Enthusiast der Porsche Szene, ist der Ideengeber des Projekts. In Zusammenarbeit mit den Porsche Spezialisten Probst Motorsport erfolgte der Fahrzeugaufbau in Rodgau bei Frankfurt. Motor sowie Getriebe wurden von Wolfgang Reile, in der Porsche Fangemeinde besser bekannt als der „Professor“, bei Classic Power in Schorndorf neu aufgebaut und mit einer Differentialsperre optimiert.
Der verbaute 6-Zylinder Drive Train verfügt über ein auf 3,2l Hubraum vergrößertes ca. 270 PS (200 kW) starkes Aggregat.
Dessen Abgasführung übernimmt ein speziell von Probst Motorsport entwickelter und handgefertigter Edelstahl-Sportschalldämpfer im „Rallye Monte Carlo Design“.

Zur Veranschaulichung der Wechselwirkung synthetischer Kraftstoffe im Zusammenspiel mit Parametern wie bspw. Zündzeitpunkt, Treibstoffmenge und -druck ist der Motor mit einer frei programmierbaren pro-X-power Zünd- und Kraftstoffeinspritzanlage des Herstellers AKI System-Electronic GmbH ausgestattet. Sämtliche treibstoffführende Leitungen und E-Fuels relevante elektronische sowie mechanische Bauteile erfüllen dabei die Anforderungen der Norm DIN EN 228.

Die Verbrennungs- und Abgastemperatur des mit Mahle Doppelzündungskolben ausgestatteten Triebwerks wird im Rahmen eines Testprogrammes mit Hochtemperatur-Sensoren gemessen und der exakte Treibstoffverbrauch dokumentiert.
Durch das Monitoring der Aggregatzustände können die E-Fuels Einflüsse analysiert und Optimierungsmaßnahmen definiert werden.
Der von Probst Motorsport erstellte Nachbau des Porsche 911 SC RS verfügt über ein Bilstein Sportfahrwerk und ein 5-Gang Getriebe Typ 915. Die verbaute Bremsanlage sowie die Hinterachsschwingen entstammen einem 930 Turbo.
Die 16 Zoll Reifen der Dimensionen 225/50 bzw. 245/45, montiert auf 8 bzw. 9 Zoll breiten Fuchs Felgen, der Carrera Heckflügel, das gewichtsoptimierte Interieur mit RECARO Pole Position Sitzen und der Heigo Überrollkäfig unterstützen die Fahrzeugdynamik und stehen für den hohen Sicherheitsanspruch des Projekts.

Probst Motorsport wird das Fahrzeug erstmalig auf der vom 10.-12. November 2023 stattfindenden International Motorshow Luxemburg präsentieren.