ACV Kart-Fahrersichtung 2023 mit großem Teilnehmerfeld im eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM

1426
Die Karttalente mit Andreas Pfister(rechts) // Foto:Pfister-Racing GmbH

Am 19.11.2023 fand die diesjährige ACV Kart-Fahrersichtung im eKart-Center MAINFRANKEN MOTODROM statt. Bereits seit 10 Jahren setzt sich die Pfister-Racing GmbH für die Förderung von Fahrern im Motorsport ein, und veranstaltet einmal jährlich ein Fahrersichtungsevent für den Kartsport.

„Wir freuen uns über den großen Zuspruch und das Interesse am Kartsport sowie den weiterführenden Klassen. Mehr als 16 Teilnehmer aus Deutschland, und Slowenien haben den Sprung in die diesjährige ACV Kart-Fahrersichtung 2023 geschafft, denn einige Fahrer mussten sich auch mit der Warteliste begnügen. Die Teilnehmer/innen erwartet hier im eKart-Center ein anspruchsvoller Streckenverlauf mit hochmodernen Elektro-Karts, wir wünschen allen viel Erfolg!“ so Organisator Andreas Pfister

Mehr als 16 Teilnehmer aus Deutschland und Slowenien hatten den Sprung in die diesjährige ACV Kart-Fahrersichtung 2023 geschafft // Foto: Pfister-Racing GmbH

Schulung der Fahrer in Theorie und Praxis

Im Rahmen der ACV Kart-Fahrersichtung werden die Fahrer/innen sowohl im Theorie- als auch im Praxisteil auf die Probe gestellt. Im Theorieteil gab Marketing-Experte Winfried Braun sein Wissen in Vermarktung sowie Pressearbeit und Sponsorengewinnung im Motorsport weiter. Mit beinhaltet war auch eine Schulung zum Thema „social Media“ mit Praxisbeispielen zur direkten Umsetzung.

In der Praxis auf der Rennstrecke ging es für die Fahrer nach der Flaggenkunde sowie Erläuterung des Ablaufs am Beispiel eines nationalen DMSB-Kartrennens zur detaillierten Streckenbegehung. Die Teilnehmer/innen begutachteten die Ideallinie sowie Brems- und Einlenkpunkte auf der Kartbahn. Anschließend starteten diese direkt in den Fahrpraktischen Teil mit hochmodernen Elektro-Karts der Marke SODI. Nach einem freien Training wurde im „1-Runden-Shoot-Out-Qualifying“ das Talent der Fahrer auf die Probe gestellt und die besten Ergebnisse ermittelt. Daraufhin startete eine Rennsimulation über 25 Runden mit stehendem Grand Prix-Start, sowie der nun freigeschalteten „Boost-Funktion“ am Kart-Lenkrad für noch mehr Power.

Das Podium der Rennsimulation // Foto: Pfister-Racing GmbH

Am Ende des Tages gab es demnach viele freudige Gesichter bei der Zertifikatsübergabe. Die besten Teilnehmer/innen erwartet nun eine Förderung für die neue Rennsaison 2024, es bleibt also spannend!

Das Podium mit den Siegern der Simulation 1// Foto: Pfister-Racing GmbH

Weitere Informationen zu den Fahrersichtungsprogrammen finden Sie unter: https://www.pfister-racing.eu/de/fahrersichtung