Zwei Rennsiege und drei Meisterschaftstitel für Car Collection im GTC Race

151
Erfolgreiches Wochenende für Car Collection im GTC Race // Foto: GTC Race

Das letzte Rennwochenende des GTC Race auf dem Nürburgring brachte dem Team Car Collection Motorsport neben zwei Rennsiegen auch drei Meisterschaftstitel. Sowohl in der Sprintwertung als auch in der GT60-Meisterschaft konnte sich GTC-Förderpilot Julian Hanses im Car-Collection-Audi durchsetzen. Außerdem gewann Car Collection die Teamwertung im Sprint. Auch der Partner von Hanses Finn Zulauf konnte mit einem zweiten Meisterschaftsrang in der GT60-Wertung überzeugen.

Als Tabellenführer reiste Julian Hanses vom Team Car Collection Motorsport zum letzten Rennwochenende des GTC Race auf dem Nürburgring. Der von der Rennserie geförderte Pilot absolviert seine erste Saison im GT3-Rennsport und konnte bereits die gesamte Saison überzeugen. Auch auf dem Nürburgring machte Hanses eine sehr gute Figur und ließ sich auch von den stark wechselnden Wetterbedingungen nicht beeindrucken. Gleiches gilt für seinen Partner Finn Zulauf, der ebenfalls vom GTC Race gefördert wird und der trotz schulisch bedingter Pausen noch sehr gut in den Gesamtwertungen lag.

Zunächst stand das einstündige GT60 – powered by Pirelli Rennen an, das beide Fahrer gemeinsam bestritten. Finn Zulauf ging von Rang drei ins Rennen und konnte sich bis zum Pflichtstopp auf Rang zwei vorarbeiten. Julian Hanses hatte dann mit dem beginnenden Regen zu kämpfen und fiel einen Rang zurück. Nach dem Wechsel auf Regenreifen hielt Hanses zunächst diesen Rang. Durch Fehler beim Boxenstopp erhielten die beiden führenden Fahrzeuge jeweils eine Strafe, aufgrund derer Hanses am Ende den Rennsieg holen konnte.

Das Eifelwetter spielte auch beim ersten Lauf des GTC Sprint eine große Rolle. Ein Regenschauer kurz vor dem Start machte die Reifenwahl knifflig. Das erfahrene Team Car Collection blieb trotz der nassen Strecke auf Slick-Reifen, wodurch zunächst die Fahrzeuge auf Regenreifen einen Vorteil hatten und an Julian Hanses vorbeizogen. Bei abtrocknender Strecke konnte der junge Fahrer aber diesen Nachteil schnell in einen Vorteil verwandeln und holte sich die Gesamtführung wieder zurück. Am Ende siegte Hanses deutlich mit 18 Sekunden Vorsprung und machte so den Titel in der Sprintwertung klar.

Der zweite Lauf des GTC Race, den Finn Zulauf für Car Collection unter die Räder nahm, stand ebenfalls voll im Zeichen des Wettergottes. Hier setzte der Regen erst kurz nach dem Start ein. Car Collection traf wieder die richtige Reifenwahl und schickte Finn Zulauf vom Start weg auf Regenreifen auf die Piste. Dieser danke es mit einer beherzten Fahrt, die ihn von Startplatz vier bis auf den zweiten Gesamtrang nach vorn brachte. Damit sicherte er seiner Car-Collection-Mannschaft den Titel in der GT3-Teamwertung.

Peter Schmidt, Teamchef: „Ich bin sehr stolz, dass wir mit unseren jungen Fahrern drei Meisterschaften im GTC Race gewinnen konnten. Das ist nicht selbstverständlich, wie das letzte Rennwochenende auf dem Nürburgring gezeigt hat. Das Wetter hat uns einige knifflige Aufgaben gestellt. Aber die Mannschaft und die Fahrer haben sich nicht davon beeindrucken lassen und eine perfekte Leistung abgeliefert! Wir sind sehr froh, dass wir an der einzigartigen Talentförderung des GTC Race als Einsatzteam teilhaben durften. Die Erfolge zeigen, dass dies absolut der richtige Weg ist!“