Klassensieg beim Rallyesprint in Holzhausen

582
Marvin El Maraai und Ann Felke holten den Klassensieg // Foto: Marko Schaplow

Relativ spontan gingen Marvin El Maraai und Ann Felke vergangenes Wochenende zum ersten Mal gemeinsam an den Start des 1. Autohaus Sindermann Rallyesprints Hünstein 2023. Im Suzuki Swift mit der Startnummer 46 waren drei Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge der Veranstaltung von 15 Kilometern zu absolvieren.

Marvin und Ann kennen sich bereits aus dem Jahr 2019, wo beide in dem HJS DRC Rallye in verschiedenen Teamkonstellationen angetreten sind. Von der Besichtigung an passte die Stimmung und Harmonie für eine gute Zusammenarbeit im Rallyeauto. Gegen 13:30 startete das Team El Maraai/Felke in die erste WP. Die ersten Kilometer verliefen etwas holprig, da das Rallyeauto viele neue Teile über die längere Pause bekommen hat und sich Marvin erstmal wieder an das Gefühl vom Auto gewöhnen musste. Ab der zweiten Wertungsprüfung wurde es aber immer besser. Die neue Handbremse funktionierte einwandfrei und die Schotterabschnitte boten eine gute Möglichkeit ein paar Dinge auszuprobieren und Vertrauen zu gewinnen.

Mit drei Klassenbestzeiten konnten sich Marvin El Maraai und Ann Felke souverän in der Klasse NC4 bei drei Startern den Klassensieg holen sowie den 23. Platz im Gesamtklassement sichern.