PROsport Racing bereit für ADAC GT4 Germany-Heimspiel

201
PROSport Racing ist mit vier Aston Martin am Start // Foto: Axel Weichert

PROsport Racing ist bereit für das dritte Rennwochenende der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring. Vier Aston Martin Vantage GT4 des Teams starten auf der Strecke unweit des Heimat des Rennstalls.

Heimspielzeit für PROsport Racing auf dem Nürburgring. Das Team aus Wiesemscheid wird beim Rennwochenende der ADAC GT4 Germany mit gleich vier Aston Martin Vantage GT4 an den Start gehen. Zwischen dem Teamsitz und der Rennstrecke in der Eifel liegen nur rund fünf Kilometer.

Vor dem dritten Rennwochenende liegen die amtierenden Meister Mike David Ortmann und Hugo Sasse auf der vierten Position in der Meisterschaft. Auf die Tabellenspitze haben die beiden Freunde nach einem bislang schwierigen Saisonverkauf 16 Punkte Rückstand. Auf dem Nürburgring wollen sie den Rückstand auf die Spitze verkürzen.
Célia Martin und Fabienne Wohlwend, die beiden Youngster Leon Erger und Raphael Rennhofer sowie Yevgen Sokolovskiy und Damon Surzyshyn steuern die weiteren Autos der Mannschaft von Christoph Esser.

„Vor dem Rennwochenende auf dem Nürburgring wurde zum Glück die BoP angepasst. Der AMG und der BMW wurden etwas eingebremst“, so Esser. „Nun sieht es gut für uns aus, nachdem wir zuletzt in Zandvoort relativ chancenlos waren. Unser Ziel für das Wochenende ist klar: Wir wollen den Rückstand in der Meisterschaft verkürzen!“

Als besonderes Spannungselement ist für das Rennwochenende der ADAC GT4 Germany auf dem Nürburgring das Eifelwetter zu betrachten. Bei herbstlichen Temperaturen sind an allen Veranstaltungstagen Regenschauer vorhergesagt, welche für eine besondere Würze in den Rennen sorgen können.

Die beiden einstündigen Rennen der ADAC GT4 Germany starten am Samstag um 15:15 Uhr sowie am Sonntag um 15:30 Uhr. Beide Rennläufe werden auf Sport1 im FreeTV Live übertragen