Lehrreiches Wochenende für Georg Motorsport in Hockenheim

80
Stefan Dühnen und Maxi Zettl steuerten den BMW von Georg Motorsport // Foto: Denis Petermann

Georg Motorsport ging bei der DMV STGT und dem DMV BMW 318ti Cup in Hockenheim an den Start und konnte auf dem traditionsreichen Rundkurs viel lernen.

In Hockenheim fand am vergangenen Wochenende das erste DMV Goodyear Racing Days-Rennwochenende der Saison 2024 statt. Georg Motorsport reiste dabei an den traditionsreichen Rundkurs in der Nähe von Mannheim und ging sowohl in der DMV STGT und dem DMV BMW318ti Cup, dem weltgrößten Markenpokal mit eigener Nachwuchsförderung, an den Start.

In der DMV STGT (Super Touring & GT Cup) brachte der Rennstall aus Thüringen erstmals einen neuerworbenen VW Golf V GTI an den Start. Marius Jonas Schäfer, der amtierende Meister der Rennserie, griff dabei ins Lenkrad des spektakulären Golf. Zwar hatte der Rennstall mit einigen technischen Problemen zu kämpfen, die beim ersten Renneinsatz eines neues Rennfahrzeugs allerdings normal sind, konnte aber beim zweiten Lauf am Sonntagnachmittag den ersten Klassensieg mit dem Wagen einfahren.

Der Rennstall aus Thüringen brachte erstmals einen neuerworbenen VW Golf V GTI an den Start // Foto: Denis Petermann

Der DMV BMW 318ti Cup machte seinen Namen als weltgrößten Markenpokal in Hockenheim alle Ehre! Nicht weniger als 56 318ti gingen auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs in der Schwetziger Hardt an den Start! Stefan Dühnen und Maxi Zettl steuerten den BMW von Georg Motorsport. Nach Rang 40 am Samstag im riesigen und hartumkämpften Feld, fuhren die beiden Piloten am Sonntag auf Position 32. Die beiden Piloten, die im Vergleich zu den 318ti Cup-Assen noch einiges an Erfahrungsrückstand haben, konnten dabei viel wichtige Erfahrung sammeln, die sie an den kommenden Rennwochenenden der Rennserie nutzen können.

„Für uns stand in diesem Wochenende Lernen im Vordergrund“, so Teamchef Tibor Georg. „Es war unser erster Einsatz mit dem neuen Golf, bei dem wir extrem viel lernen konnten. Wir hatten einige technische Probleme, aber diese Kinderkrankheiten sind beim ersten Renneinsatz mit einen neuen Auto völlig normal. Am Sonntag konnten wir dann direkt einen Klassensieg einfahren. Auch unsere beiden 318ti Cup-Piloten konnten in Hockenheim viel lernen, was ihnen bei den zukünftigen Rennveranstaltungen sehr weiterhelfen wird.“

Die nächsten DMV Goodyear Racing Days finden am letzten April-Wochenende im belgischen Zolder statt. Erneut wird dann die DMV STGT und der DMV BMW 318ti Cup an den Start gehen.