Spezial Tourenwagen Trophy im niederländischen Assen

923
Lauer/Lopez reisen als Tabellenführer nach Assen // Foto: Jürgen Holzer

In knapp vier Wochen steigt für die STT der neunte und zehnte Meisterschaftslauf auf dem Circuit Assen. Dabei ist die STT vom 2. bis 3. September wieder zu Gast beim ADAC Racing Weekend.

Für die Spezial Tourenwagen Trophy wird es eine reine zwei Tages Veranstaltung werden. Jeweils am Samstag  und Sonntag finden ein Qualifying und ein Rennen statt. Nach dem vorläufigen Zeitplan startet die STT am Samstag um 9:30 Uhr mit dem ersten Qualifying. Das erste Rennen wird am Nachmittag um 17.45 Uhr ausgetragen. Am Sonntag geht es für die STT um 11:55 Uhr mit dem Qualifying los. Das Rennen wird um 15:15 Uhr gestartet. Der Zeitpunkt für das Briefing liegt noch nicht fest, wird aber entweder Freitagabend oder Samstagfrüh vor dem Qualifying stattfinden. Der Nennschluss ist Montag, der 28. August 2023. Wie immer gibt es Livestream von allen Rennen. Mit dabei beim ADAC Racing Weekend sind neben der STT noch der Prototypen Cup Germany, ADAC Tourenwagen Junior Cup, Tourenwagen Legenden, Youngtimer und CTT.

Max F. Gruhn liegt auf Rang zwei und führt die Division 2 an // Foto: Jürgen Holzer

Das Team Uwe Lauer und Francesco Lopez (Ferrari 488 GT3) reist als Tabellenführer ins niederländische Assen. Durch die beiden erfolgreichen Rennen in Oschersleben konnte das Team von Biermacher Racing sein Punktepolster auf knapp zehn Punkte ausbauen. Auf dem zweiten Platz rangiert Max F. Gruhn (Audi RS3 LMS TCR), der in Oschersleben beim zweiten Rennen einige Punkte hat liegen lassen müssen. Als Dritter kommt Henk Thuis (Pumaxs RT) mit wiederum 12 Punkten Rückstand auf Max Gruhn  zu seinem Heimauftritt nach Assen.

Fahrerplätze und Boxenplätze zu der Veranstaltung sind noch vorhanden. Infos unter stt-motorsport.de oder per Mail an stt@krepschik.de