Abwechslungsreiches Programm

1353
In Queidersbach ist Patrick Hentschel auch wieder am Start // Foto: Patrick Mohr

Patrick Hentschel wird auch in diesem Jahr wieder in erster Linie die NAVC Bergmeisterschaft bestreiten. Gefahren wird erneut mit dem Renault Mégane, der über den Winter weiter verbessert wurde. Im Kurzinterview berichtet uns Patrick Hentschel von seiner Saisonplanung.

Wie sieht deine Saisonvorbereitung aus?
Soweit ganz gut. Alle geplanten Umbauten sind abgeschlossen. Die letzten Reparaturen stehen noch an.

Welche Veranstaltungen und Serien sind geplant?
Geplant ist die NAVC Bergmeisterschaft sowie einzelne NAVC Slaloms. Das Bergrennen in Queidersbach, welches zu den nächsten in meiner Region zählt. Außerdem sind die ADAC Bergrennen in Wolsfeld und Homburg geplant.

Auf welche Veranstaltung freust du dich besonders?
Natürlich auf meine eigene Veranstaltung des MSC Bollenbachtal in Wickenrodt und das Rennen in Homburg. Dort stand ich mit 16 schon an der Strecke als Zuschauer.

Welche Ziele hast du für die kommende Saison?
In erster Linie möchte ich mich besser an den Megane gewöhnen. In der Bergmeisterschaft wäre es cool wieder in der Top 3 zu landen.

Wurde etwas am Auto über den Winter gemacht?
Die Hinterachse wurde komplett umgebaut. Außerdem alles neu gemacht, um den Wagenpass aktualisieren zu können.

Welche Partner unterstützen dich in diesem Jahr?
Wie immer bei den Umbauten ist Bernd von Bender Automobiles ein wichtige Unterstützung. Als Sponsor werde ich von der Firma Andreas Reuter Vermittlung von Transporten und Kranarbeiten unterstützt.