„Erze“ kehrt nach Stollberg zurück

134
Vorjahressieger Philip Geipel und Co-Pilotin Katrin Becker-Brugger im Skoda Fabia Rally2 Evo // Foto: Denny Michel

Die 58. ADAC Rallye Erzgebirge wird ihr Rallyezentrum wieder in der Stadt Stollberg aufschlagen. Headquarter, Serviceplätze, Start- & Ziel und die Siegerehrung finden erneut in der ehemaligen Kreisstadt ihren Platz. „Die Stadt Stollberg war bereits von 2006 – 2019 ein toller Gastgeber, die Rückkehr hier her ist uns nicht schwergefallen“, so Sprecher Denny Michel.

Ein starkes Statement sendet dabei die Gastgeberstadt auch selbst: „Wir freuen uns sehr, dass die 58. ADAC Rallye Erzgebirge erneut hier in unserer Region als Motorsport-Highlight stattfinden und somit den Auftakt der Deutschen Rallye-Meisterschaft 2023 bilden wird. Besonders glücklich sind wir, dass die Stadt Stollberg mit dem Rallye-Zentrum im „Alten Schlachthof“, Wertungsprüfungen in den Ortsteilen und Fahrerlagern im Stadtgebiet wieder eine wichtige Rolle für die „Erze“ spielen wird. Wir freuen uns auf zahlreiche Motorsportbegeisterte aus Nah und Fern, die dem Spektakel beiwohnen und unsere Stadt im „Rallye-Fieber“ erleben werden“, so Robin Halank, Leiter Kultur, Tourismus & Stadtmarketing der Stadtverwaltung Stollberg.

„In der heutigen Zeit, wo Motorsportveranstaltungen oft in die Kritik raten, können wir stolz sein, die Stadt Stollberg als starken Partner und Befürworter der Rallye Erzgebirge zu haben“, so Denny Michel von der ADAC Rallye Erzgebirge.Der Sachsenring steht für das kommende Jahr nicht zur Verfügung. Dort finden größere Baumaßnahmen statt, die in Vorbereitung für den MotoGP ausgeführt werden. Die 58. ADAC Rallye Erzgebirge findet am 31.03./01.04.2023 als Auftaktlauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM) sowie zur ADMV Rallye Meisterschaft + angeschlossener Serien statt.