MSC Bavaria mit fünf Terminen

919
Beim MSC Bavaria starten unter anderem auch TCR-Fahrzeuge // Foto: MSC Bavaria

Seit 1980 ist der MSC Bavaria Bestandteil der deutschen Motorsportszene. Auch in diesem Jahr hat der Club wieder interessante Rennstrecken im Terminkalender. Neben der Grand Prix Rennstrecke in Hockenheim wird jeweils zweimal in Frankreich und Italien gefahren.

Motorsport hat beim MSC Bavaria schon lange Tradition. Und eines ist bei den Veranstaltungen garantiert. Fahrzeit satt für relativ kleines Geld – je nach Veranstaltung können die Teilnehmer zwischen 120 und 300 Minuten Fahrzeit absolvieren. Aktive Mitglieder zahlen pro Rennwochenende 480 Euro bei einem jährlichen Mitgliedsbeitrag von 160 Euro. Auch Gaststarter sind willkommen. Hier beträgt der Preis 675 Euro.

Ausgeschrieben sind die Veranstaltungen als Gleichmäßigkeitsprüfung. Auch wenn keine Lizenz oder Homologation benötigt wird, kommt die Sicherheit nicht zu kurz. Käfig, Feuerlöscher und entsprechende Fahreroveralls sind vorgeschrieben. Zudem ist bei allen Veranstaltungen ausreichend Sicherheits- und Streckenpersonal vorhanden. Aufgeteilt in acht verschiedene Gruppen gibt es an den Wochenenden freie Trainings, Qualifikationsläufe und zwei bis drei Wertungen. Eingeteilt werden die Fahrzeuge nach Leistungsgewicht, so dass ausgeglichene Starterfeld zustande kommen. Vom Tourenwagen über GT-Wagen bis hin zum Sportprototypen kann alles teilnehmen.

In Varano und Mirecourt hat der MSC Bavaria zudem die Strecke exklusiv. Hier wird für 240 Euro für einen Tag bzw. 420 Euro zusätzlich ein freies Fahren angeboten. Hier könne auch Straßenfahrzeuge ohne Rennausstattung fahren. Gleich zweimal steht Varano, in der Nähe von Parma, im Kalender. Vom 29.-30. April findet hier der Saisonauftakt statt. Zudem geht es vom 19.-20. August noch einmal nach Italien. Vom 27.-28. Mai gastiert man im französischen Bresse, ehe es vom 28.-29. Juli an den Hockenheimring geht. Zudem wird vom 23.-24. September auf dem Circuit de Mirecourt in der Nähe von Nancy gefahren.

Informationen zu den Rennveranstaltungen und dem Reglement gibt es im Internet unter www.msc-bavaria.de sowie auf Facebook und Instagram.