Qual der Wahl

659
Jan-Marc Soutschka ist bei der Rallye Südliche Weinstraße dabei // Foto: Patrick Holzer

Gleich drei Rallye-Veranstaltungen stehen am kommenden Wochenende in Deutschland an. In der Pfalz findet die 40. Ausgabe der Rallye Südliche Weinstraße statt, während in Oschersleben die Welfen Winter-Rallye ausgefahren wird. Zudem steigt die 32. Rallye Zorn, welche zur NAVC Meisterschaft zählt.

Mit 126 Teilnehmern (davon 62 Retros) weißt die Rallye Südliche Weinstraße eine volle Starterliste aus. Das Rallyezentrum befindet sich in diesem Jahr in Ramberg. Gefahren wird aber auch wieder der bekannteste Zuschauerpunkt bei Großfischlingen. Dazu kommen zwei WPs durch den Pfälzer Wald. Um 12.01 Uhr rollte das erste Fahrzeug am Samstag über die Startrampe. Als weiteres Highlight sind zudem wieder die Slowley Sideways mit von der Partie.

Auf Tim Buchhaus wartet eine voll besetzte NC1 // Foto: Patrick Holzer

Gleich drei Veranstaltungen umfasst die Welfen Winter Rallye auf der Rennstrecke in Oschersleben. Bereits am Freitagabend geht es mit der ersten Rallye 35 in die Dunkelheit. Am Samstag stehen noch zweimal 35 Kilometer auf dem Programm. Ganz nah kommt an der WP 2/5, welche teils auf der Kartbahn ausgetragen wird. Die beiden anderen Wertungsprüfungen werden jeweils auf der Rennstrecke ausgefahren. Je nach Zuschauerplatz kann man Nonstop-Action erleben. Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro.

Schon 32mal wurde die Rallye Zorn ausgefahren, wobei in diesem Jahr 64 Fahrzeuge auf der Nennliste stehen. Nach zwei Jahren Pause geht es am Samstag ab 8.45 Uhr los. Insgesamt 42,4 Kilometer WPs stehen auf dem Programm, wobei der Asphalt-Anteil 90 Prozent beträgt. Am Start ist unter anderem der Sieger der letzte Ausgabe Torsten Michel im Mitsubishi Lancer Evo IX.