Porsche Siege vor begeistertem Publikum in der Cup- und Tourenwagen Trophy

1002
Pole-Setter Mike Münch siegte mit beeindruckender Leistung im ersten Rennen // Foto: Gruppe C Photography

Der erste Lauf der Cup- und Tourenwagen Trophy war am Donnerstag geprägt von schwierigen Wetterbedingungen auf dem Grand-Prix-Kurs.

Pole-Setter Mike Münch zeigte jedoch eine beeindruckende Leistung und dominierte das Rennen mit seinem Porsche 996 GT3 Cup trotz des Regens. Michael Nolte musste sich im ersten Rennen geschlagen geben, doch er konterte im zweiten Lauf, der am Freitagnachmittag, direkt vor dem Top Qualifying des 24h Rennens, bei trockenen Bedingungen stattfand.

Die zahlreichen Zuschauer auf den Tribünen erlebten ein spannendes Rennen mit mehreren Führungswechseln und einem packenden, absolut fairen Kampf bis zur Ziellinie. „Es hat eine Riesenlaune gemacht! Es war hart, aber immer fair, toller Motorsport“, freute sich ein glücklicher Mike Münch, der Meister des Jahres 2020, im Ziel. Das Rennen entschied Michael Nolte mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 0,281 Sekunden für sich.

Sascha Faath fur im zweiten Rennen mit aufs Podium // Foto: Gruppe C Photography

Das Podium komplettierten mit Maurice Thormälen (BMW E46 M3 GTR) im ersten Rennen und Sascha Faath (BMW E92 M3) im zweiten Rennen zwei BMW-Fahrer.

Mit 50 Fahrzeugen von 10 unterschiedlichen Marken am Start konnte die Veranstaltung ein starkes Teilnehmerfeld verzeichnen. Die nächste Veranstaltung der Cup- und Tourenwagen Trophy findet Mitte Juli im Rahmen des Historic Grand Prix in Zolder statt.