BOSS GP bei den Nürburgring Classic

1575
Ulf Ehninger startet mit einem original Benetton B197 // Foto: Patrick Holzer

Bei den Nürburgring Classic gibt es im kommenden Jahr etwas auf die Ohren. Die BOSS GP wird mit seinem Formel 1 und GP2 Boliden vom 24.-26. Mai in der Eifel gastieren. Der Nürburgring stand schon länger nicht mehr im Kalender.

Der letzte Auftritt der BOSS GP Boliden auf dem Nürburgring ist schon einige Jahre her. In der Saison 2012 gastierte man zum vorerst letzten Mal in der Eifel. Neun Jahre später kam die Flutkatastrophe im Ahrtal einem weiteren Rennen dazwischen. Im kommenden Jahr ist es nun endlich so weit. Bei den Nürburgring Classic wird die BOSS GP für Formel 1 Feeling auf der Grand Prix Strecke des Nürburgrings sorgen, wie der Veranstalter am Wochenende bekannt gab.

In der GP Klasse bewegt unter anderem der Deutsche Ulf Ehninger einen originalen Benetton B197 Judd. Bei den GP Open war zuletzt ex-Formel 1 Pilot Antonio Pizzonia in einem Dallara World Series T12 V8 am Start. Den Großteil des Feldes stellen die GP2 Wagen, wobei mit Andreas Fiedler, Fabian Vettel oder Florian Schitzenbaumer (alle Dallara GP2) auch einige Fahrer aus Deutschland zu finden sind. Hinzu kommen noch die Super Lights, wo mit Henry Clausnitzer (Tatuus World Series V6) m vergangenen Jahr ein deutscher Pilot den Titel holte.