„Passione Italiana“ in Messehalle 7

0
156
Viele italienische Aussteller, wie Clubs und Händler, finden sich in Halle 7 wieder // Foto: Retro Messen GmbH
„Kennst du das Land, wo die Zitronen blühen?“ Besonders in Deutschland kursieren unzählige Italien-Klischees – über das Temperament der Menschen, ihre angeblich ausschweifenden Essgewohnheiten oder den berüchtigten italienischen Straßenverkehr. Dabei verbindet uns mit „Bella Italia“ seit jeher eine heimliche Liebe, suchen und schätzen wir doch eben das, was diese Klischees vermitteln: lässige Lebensfreude, Stilbewusstsein und Genuss.
In der „Italien-Halle“ (Halle 7) können die Besucher der RETRO CLASSICS® STUTTGART erneut auf eine Reise in den sonnigen Süden gehen. Der Ausstellungsschwerpunkt liegt natürlich auf der italienischen Fahrkultur.
Dreh- und Angelpunkt der Halle ist die erfolgreiche Schau „Passione Italiana“ unter Schirmherrschaft des Italienischen Kulturinstituts, die einen lebhaften Querschnitt durch die Produktpalette „Made in Italy“ bietet. Dazu gehören nicht nur Automobile, Automobilia, Restaurationen oder Karosserien, sondern auch „italienische Handwerkskunst, Modeaccessoires, Essen, Weine und typische Produkte“ – so der Veranstalter Vision Up aus Modena, dem pulsierenden Herzen der Region Emilia-Romagna, welche als Wiege des italienischen Automobilbaus gilt.
Neben eindrucksvollen Club- und Händlerpräsentationen klassischer italienischer Fahrzeugmarken, einem Auftritt des Technik Museums Sinsheim sowie einer neu eingerichteten Zusatzfläche für Fahrzeuge der Sparte NEO CLASSICS® hält die Italien-Reise auf der RETRO CLASSICS® STUTTGART noch ein ganz besonderes Highlight bereit: Im Rahmen der Alfa-Romeo-Sonderschau von Brunold Automobile ist unter anderem der legendäre „Aerospider“ zu sehen, das erste Supercar der Automobilgeschichte. Mit seiner Stromlinien-Karosserie, einem Zweikreis-Bremssystem und einer hydraulisch betätigten Kupplung war der Ende 1937 fertiggestellte Wagen seiner Zeit weit voraus.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein