CV Performance Group gewinnt Titel in GT4 Winter Series

658
Die CV Performance Group kann sich über einen Titelgewinn freuen // Foto: Daniel Bürgin/GT4 Winter Series

Charles Dawson und Emil Gjerdrum haben im Mercedes-AMG GT4 der CV Performance Group den Titel in der Pro-Am-Klasse der GT4 Winter Series gewonnen.

Fast schon traditionell ging die CV Performance Group in den Wintermonaten in Portugal und Spanien in den Rennserien von GEDLICH Racing an den Start. In diesem Jahr fuhr der Rennstall erstmals in der neuen GT4 Winter Series. Charles Dawson und Emil Gjerdrum bestritten alle sechs Rennwochenenden in einem Mercedes-AMG GT4 des Teams. Im letzten Saisondrittel brachte der Rennstall ein zweites Fahrzeug an den Start, welches Alex Connor mit Lachlan Robinson beziehungsweise Michal Makeš pilotierte.

Nach den sechs Rennwochenenden mit je drei Rennen (zwei Sprintrennen über 30 Minuten und ein Rennen mit Fahrerwechsel über 60 Minuten) kann sich die CV Performance Group über einen Titelgewinn freuen! Der Brite Dawson und der norwegische Youngster Gjerdrum fuhren überlegen den Titel in der Pro-Am-Kategorie der neugegründeten Rennserie, welche regelmäßig mit spannenden und spektakulären Rennen zu überzeugen wusste, ein.

Das Duo sicherte sich auf dem Weg zum Titel je einen Klassensieg in Estoril, Portimão, Jerez und im Motorland Aragon. Weitere zehn Podestränge des Teams unterstreichen die konstante Leistung der beiden Piloten in den vergangenen zwei Monaten auf der iberischen Halbinsel.

Auf dem Kurs von Aragon, der durch die MotoGP-Rennen berühmt geworden ist, fuhren Alex Connor und Lachlan Robinson zudem im einstündigen „Endurance“-Rennen auf den dritten Rang in der Pro-Klasse. Ehe Connor mit dem Tschechen Michal Makeš beim chaotischen Saisonfinale im teilweise stark verregneten Barcelona aus verschiedenen Gründen nicht die gewohnte Leistung abrufen konnte.

„Für uns sind die Rennserien von GEDLICH Racing immer eine gute Möglichkeit, um sich unter Rennbedingungen auf die Sommersaison vorzubereiten und verschiedene Fahrer im Renneinsatz zu testen“, so CV Performance Group-Teamchef Christian Voß. „Für uns GT4-Teams ist dies eine gute Rennserie, um sich auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten und in den Wintermonaten hochkarätige Rennen zu bestreiten! Das wir dies mit einem Titelgewinn abrunden können, freut uns.“

Das genaue Rennprogramm und die Piloten der CV Performance Group für das Programm in den Sommermonaten gibt der Rennstall zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.