Team Joos by Twin Busch tritt 2024 mit starkem Zwillingspaar im ADAC GT Masters an

2674
Porsche 911 GT3 R im so bekannten wie beliebten Design von Twin Busch // Foto: Sieger Designs, KSM

Zum vierten Mal in Folge wird das Team von Michael Joos im ADAC GT Masters antreten. In der Saison 2024 setzt die Mannschaft aus Vöhringen wieder einen Porsche 911 GT3 R im so bekannten wie beliebten Design von Twin Busch ein.

Dabei tritt das Team erstmals unter dem Namen „Team Joos by Twin Busch“ an, was die enge Partnerschaft zwischen der Joos-Mannschaft und dem bekannten Werkstattausrüster Twin Busch unterstreicht. Am Steuer des gelb-blauen Boliden wechseln sich die beiden Zwillingsbrüder Johannes und Michael Kapfinger ab, die um den Titel in der Juniorenwertung und damit um das Ticket zu einem DTM-Einsatz im Jahr 2025 im Rahmen der „Road to DTM“ fahren wollen.

Das Team Joos by Twin Busch gehört seit einigen Jahren zu den Top-Mannschaften im ADAC GT Masters. In den letzten beiden Jahren kämpfte die Equipe um Michael „Michi“ Joos jeweils bis zum Schluss um den Titel. Auch in der kommenden Saison stellt sich das Team Joos by Twin Busch der Konkurrenz in der „Liga der Supersportwagen“, diesmal mit zwei hoffnungsvollen Talenten am Steuer.

Die beiden Zwillingsbrüder Johannes und Michael Kapfinger werden den Porsche 911 GT3 R im Twin-Busch-Design steuern. Die beiden 20-Jährigen gelten als große Talente und konnten in ihren kurzen Karrieren bereits große Erfolge einfahren. Zusammen traten sie in der GT Winter Series an und holten dort gleich im ersten Einsatz mehrere Podestplätze sowie einen Sieg. Johannes gewann sogar die Fahrermeisterschaft in dieser Serie. Das gleiche Kunststück gelang ihm im Porsche Sports Cup Schweiz, wo er in der Sprint Challenge den Titel holte und daraufhin zum Porsche Junior Shootout eingeladen wurde. Bruder Michael tat es ihm gleich und gewann den Titel der Klasse GT Open im Porsche Sports Cup Swiss mit großem Abstand. Am Ende der Saison bot sich für die Zwillingsbrüder die Möglichkeit, gemeinsam beim Team Joos Sportwagentechnik das Finale in Misano in einem Porsche 911 GT3 R zu bestreiten. Auch hier konnten sie auf Anhieb den Sieg holen.

Gemeinsam wollen die beiden Brüder nun im ADAC GT Masters den nächsten Schritt machen. Erstes Ziel ist es, in der Juniorwertung den Titel anzuvisieren und sich damit in eine optimale Position für eine Qualifikation für die „Road to DTM“ zu bringen. Der beste Junior der Saison erhält vom ADAC im Rahmen der „Road to DTM“ einen garantierten Starterplatz in der DTM-Saison 2025. Aber auch in der Gesamtmeisterschaft möchte Joos by Twin Busch eine Rolle spielen. Dafür wird die Mannschaft mit den beiden Fahrern im Winter ein umfangreiches Testprogramm absolvieren, um bestens vorbereitet in die Saison zu starten.

Michael Kapfinger, Michael Joos, Johannes Kapfinger (v.l.n.r.) // Foto: Sieger_Designs,KSM

Michael Joos, Teamchef: „Ich bin sehr froh, auch in 2024 wieder im ADAC GT Masters antreten zu können. Mit der „Road to DTM“ hat man hier ideale Voraussetzungen geschaffen, um den Nachwuchspiloten eine tolle Plattform zu geben. Mit Johannes und Michael Kapfinger haben wir zwei Rohdiamanten im Auto, die mich mit ihren Leistungen absolut überzeugt haben. Gemeinsam wollen wir nun den Junior-Titel angreifen und damit die „Road to DTM“ bestreiten. Aber auch in der Gesamtwertung traue ich uns durchaus zu, in der Spitze mitzukämpfen. Der neuer Name „Team Joos by Twin Busch“ verdeutlich unsere enge Verbundenheit zu Twin Busch, für deren langjährige Unterstützung wir sehr dankbar sind.“

Johannes Kapfinger, Fahrer: „Ich kann es kaum erwarten, zusammen mit meinem Zwillingsbruder im ADAC GT Masters an den Start zu gehen! Ich habe das Team Joos by Twin Busch erstmals bei der GT Winter Series kennengelernt und die Chemie hat auf Anhieb gestimmt. Ich vertraue auf einen starken Teamgeist und eine erfolgreiche zukünftige Saison mit Team Joos by Twin Busch und freue mich sehr, jetzt zusammen mit meinem Bruder den nächsten Schritt in Richtung Profi-Rennfahrer zu machen.“

Michael Kapfinger, Fahrer: „Mit meinem Zwillingsbruder als Fahrerpartner und dem Team Joos by Twin Busch bin ich sicher, dass wir ein Wörtchen um den Titel im ADAC GT Masters 2024 mitreden können. Beim gelungenen Debüt für Joos by Twin Busch beim Porsche Sports Cup Swiss in Misano habe ich das Team kennengelernt und war sofort überzeugt, dass wir zusammen viel erreichen können. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung!“