Saisonauftakt für die PCHC beim Preis der Stadt Stuttgart

720
Die PCHC bringt beim Saisonauftakt über 30 Autos an den Start // Foto:Patrick Holzer

Für die Porsche Club Historic Challenge startet vom 31.3.-1.4. die kommende Motorsportsaison. Traditioneller Auftaktort ist der Hockenheimring beim Preis der Stadt Stuttgart. Auf dem Grand Prix Kurs werden rund 30 Starter erwartet.

Stark besetzt ist beim Saisonstart die Klasse 10, wo insgesamt sieben Fahrzeuge am Start stehen. Hier schielen gleich mehrere Piloten nicht nur auf den Klassen-, sondern vor allem auf den Gesamtsieg. Wie im letzten Jahr zählt Routinier Peter Mamerow im Porsche 991 GT3 R zu den Topfavoriten. Doch Klaus Horn (991 GT3 R), Heinz-Bert Wolters und Thomas Lindemann (beide 997 GT3 R) sind durchaus schnelle Kandidaten beim Kampf um den Sieg. Erstmals trifft zudem ein Vater-Sohn Duo direkt aufeinander. Marvin Meister wird ebenso wie sein Vater Mario in der Klasse 10 antreten. Neu dabei ist Michael Waskönig (997 GT3 R), der in den letzten Jahren vor allem im historischen Motorsport am Start war.

Spannung verspricht die Klasse 9 der neueren 991 GT3 Cup Modelle. Sieben Teilnehmer messen sich hier, wobei mit Christian Kindsmüller ein Kandidat mit von der Partie ist, der beim Saisonstart im letzten Jahr gleich zweimal aufs Gesamttreppchen fuhr. Außerdem am Start: Mario Buchmann, Ferdinand Huber, Markus Karl Maier, Marc Lorbeer, Salmen/Salmen und Patrick Hannig.

Bei den 991er der ersten Modellgeneration sind vier Teams in Hockenheim dabei. Harald Geißelhart trifft hier auf Läuferts/Läuferts, Udo Schwarz und Eduard Heinz. Bisher als einziger Teilnehmer fährt Heiner Immer mit seinem Porsche 997 GT3 Cup in der Klasse 9. Gut besetzt ist die Meisterklasse der vergangenen Jahre. Rekordchampion Christian Voigtländer bekommt es in der Klasse 6 mit Boris Hartl, Wolfgang Bensch, Wohlrab/Köysüren und Christoph Merkt (alle 997 GT3 Cup) zu tun.

Helmut Piehler (Porsche Cayman S) // Foto: Patrick Holzer

 In der Klasse 4 der Cayman GT4 treffen Olaf Busse und Harald Häfner aufeinander. Um den Sieg in der Klasse 1 kämpfen Helmut Piehler (Cayman S) und Tobias Clemens (Cayman GTS).

Los geht es für die PCHC am Freitag, dem 31. März um 12.30 Uhr mit dem ersten Zeittraining. Das zweite Qualifying geht am Nachmittag um 16.30 Uhr über die Bühne. Die beiden Rennen werden am Samstag ausgetragen. Der Startschuss zum ersten Rennen fällt am Morgen um 9.30 Uhr. Das zweite Rennen wird am späteren Nachmittag um 16.30 Uhr gestartet.