Max Kruse Racing will die Führung in der Meisterschaft der NES 500 weiter ausbauen

0
398
Kruse Racing setzt weiter auf das bewährte Erfolgstrio // Fotos: Dennis Petermann, Gruppe C Photography

Never change a winning team – so lautet das Motto für Max Kruse Racing in der NES 500. Denn auch beim vierten Lauf im niederländischen Assen setzt das Team aus Duisburg erneut auf die drei Fahrer, die bereits viele wichtige Punkte in der Meisterschaft eingefahren haben: Charles Dawson, Marcos Costantini sowie Gutstavo Xavier.

„Nach dem Sieg in Zandvoort brennen unsere drei Fahrer natürlich auf eine weitere Top-Platzierung“, weiß Benny Leuchter. „Und dem gesamten Team geht es ganz genauso.“ Nach dem arbeitsintensiven und anstrengenden 24-Stunden-Rennen sei man nun voll darauf fokussiert, die Führung in der Meisterschaft der NES 500 weiter auszubauen.

Das alleine reicht Max Kruse Racing jedoch nicht, denn Benny Leuchter erklärt: „Wir bereiten uns parallel zum Rennen am Wochenende darauf vor, beim fünften Lauf in Spa im Juli mit zwei oder drei Autos an den Start zu gehen. Hierfür befinden wir uns mitten in der Fahrerplanung, noch sind nicht alle Plätze vergeben.“ Aber nun gelte die volle Konzentration erstmal dem Rennen in Assen. „Und natürlich unseren drei Stammfahrern, die bisher in der Saison einen ausgezeichneten Job gemacht haben.“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein