Hinter Uwe Alzen wird es eng

0
134
Stefan Wieninger fuhr die drittbeste Zeit // Foto: Patrick Holzer

Im zweiten Qualifying der Spezial Tourenwagen Trophy ließ Uwe Alzen (Audi R8 GT3 Evo) nichts anbrennen. Er sicherte sich vor Jürgen Alzen (Ford GT Turbo) die Pole auf dem Salzburgring.

Mit einer 1:17.684 stellte Uwe Alzen seinen Audi R8 GT3 Evo auf die Pole. Rund 1,5 Sekunden hinter der Bestzeit folgte Jürgen Alzen, der sich wie am Vortag den zweiten Startplatz sicherte. Eng ging es zwischen Stefan Wieninger (Audi R8 GT3 Evo) und Mario Hirsch (Mercedes AMG GT3) zu. Nur 0,010 Sekunden trennten die beiden GT3 Boliden. Die fünftbeste Zeit markiere Uwe Lauer im Ferrari 488 GT3 Evo.

In der Division 2 schnappte sich Stefan Schäfer (VW Golf GTI TCR) erneut die Bestzeit vor Ralf Glatzel (BMW M4 GT4) und Jürgen Hemker (Audi R8 GT4). Als Neunter landete Lucas Baude (Mini JCW R56) die beste Zeit in der Division 3. Die Top 10 komplettierte Johannes Kreuer im Donkervoort D8R.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein