Finale bei der Rocar-Tech Twente Rallye 2023

274
Lukas Thiele und Ann Felke mit Klassensieg in der RC 4 // Foto: Martin Thiele

Durch die Absage der Drenthe Rallye Ende November wurde die Rocar-Tech Twente Rallye am 21. und 22. Oktober zum finalen Lauf der niederländischen Rallyemeisterschaft. In allen Meisterschaften ging es hier um die Titelentscheidungen. Lukas Thiele und Beifahrerin Ann Felke haben mit der Startnummer 19 und ihrem Opel Corsa Rally4 an der Veranstaltung teilgenommen.

Gegen 20:34 ging die Rallye am Samstagabend los. Lukas und Ann konnten auf den ersten beiden Nacht-WPs gleich zwei Bestzeiten in der Klasse setzen und sich somit die Führung sichern. Leider wurden die zwei weiteren Prüfungen an dem Abend wegen einem schweren Unfall und damit zusammenhängenden Bergungsarbeiten nicht mehr gefahren.

Sonntag standen noch 12 weitere Prüfungen an. Nach dem Besichtigen einer letzten Wertungsprüfung ging es wieder los. Die extrem schnellen Prüfungen waren aufgrund vieler tiefen Cuts und dreckigen Ecken noch anspruchsvoller als bei den vergangenen Rallyes in der Niederlande. Das Team konnte trotz einer 30 sekündigen Strafe die Führung über die gesamte Rallye verteidigen und sogar alle Bestzeiten bei 12 Autos in der Klasse für sich entscheiden.

Lukas Thiele und Ann Felke beenden somit die letzte gemeinsame Rallye des Jahres mit einem weiteren Souveränen Sieg in der Klasse RC4 und dem starken 12. Platz bei der Rallye. Die Ergebnisse aus der niederländischen Rallyemeisterschaft sind mittlerweile auch aktualisiert worden und Lukas und Ann belegen in der holländischen Meisterschaft den 5. Rang und den ersten 2WD Rang. Mit dem Ergebnis kann das gesamte Team sehr zufrieden sein. Nun wird es Zeit auf die Saisonplanung für nächstes Jahr zu schauen.