Doppelpodium in Misano – Michael Schrey baut Meisterschaftsführung weiter aus

592
Meisterschaftsführung für Michael Schrey in der GT4 European Series // Foto: Kevin Pecks

Auf dem italienischen Kurs in Misano hat Michael Schrey mit dem #2 H&R BMW M4 GT4 von Hofor Racing by Bonk Motorsport weitere wichtige Meisterschaftspunkte für den Titelkampf in der GT4 European Series erobert.

Am Rennsamstag sicherte sich der Rennfahrer aus Wallenhorst gemeinsam mit seinem Teamgefährten Gabriele Piana nach einer beeindruckenden Aufholjagd von Startplatz 14 aus den Laufsieg. Im Sonntagsrennen reichte es mit dem zweiten Rang ebenfalls für das Podium.

„Nachdem wir in Spa-Francorchamps leider ein paar Punkte auf unsere direkten Konkurrenten im Titelkampf liegen gelassen haben, wollten wir in Misano unbedingt mit zwei Top-Ergebnissen zurückschlagen, was uns letztlich perfekt gelungen ist. Wir sind super happy mit unserem Auftritt und den Resultaten am Wochenende. Vielen Dank an Gabriele, der einmal mehr unheimlich stark unterwegs war sowie an das gesamte Team Hofor Racing by Bonk Motorsport“, strahlte Schrey.

Vor allem am Samstag legten er und Teamgefährte Piana einen regelrechten Parforceritt hin. Von Startplatz 14 aus gelang es Schrey sich in der ersten Hälfte des Rennens bereits auf die neunte Position nach vorne zu arbeiten. Ein perfekt getimter Boxenstopp führte im Anschluss dazu, dass sich Piana nach dem Fahrerwechsel auf der Strecke bereinigt sogar im Bereich der Top-5 des Gesamtklassements wiederfand. Bis ins Ziel holte der Italiener noch einmal alles aus dem #2 H&R BMW M4 GT4 heraus und erkämpfte mit einigen sehenswerten Überholmanövern den Rennsieg. „In der letzten Runde hat Gabriele eine kleine Lücke gefunden, um am führenden GT4-Audi vorbeizugehen. Diese hat er konsequent ausgenutzt und uns damit den Sieg beschert.“ Für das Fahrerduo Schrey/Piana war es der zweite Saisonsieg in der GT4 European Series.

Von Startplatz 14 aus zum Laufsieg für Schrey/Piana // Foto: Kevin Pecks

Getragen vom Rückenwind des Vortageserfolges ging es auch im Sonntagsrennen für den #2 H&R BMW M4 GT4 schnell nach vorne. Von Startplatz sechs aus legte Piana den Grundstein für das spätere Podiumsergebnis und fuhr bis zum Fahrerwechsel auf die zweite Position nach vorne. Diese konnte Michael Schrey bis zum Fallen der schwarz-weiß karierten Flagge erfolgreich verteidigen. Dabei setzte der Ex-Meister der ADAC GT4 Germany seine BMW-Markenkollegen an der Spitze des Feldes ordentlich unter Druck. „Ich habe bis zum Schluss alles gegeben, um noch am führenden BMW vorbeizugehen. Leider hat er sich jedoch keinen Fehler geleistet, was es bei zwei baugleichen Fahrzeugen dann umso schwieriger macht, vorbeizugehen. Dennoch bringt uns der zweite Platz wieder viele Punkte für das Championat ein.“

In der Meisterschaftstabelle vergrößerten Schrey und Piana ihren Vorsprung an der Tabellenspitze von fünf auf 25 Punkte. Nach der Sommerpause warten mit Hockenheim (02./03.09.2023) und Barcelona (30.09./01.10.2023) noch insgesamt zwei Saisonstationen auf die beiden Piloten von Hofor Racing by Bonk Motorsport.