Lauer/Lopez und Klüber siegen beim STT Saisonauftakt

910
Start zum zweiten Rrennen der STT // Foto: Dietmar Glöckner

Beim Saisonauftakt der Spezial Tourenwagen Trophy im Rahmen des ADAC Racing Weekends auf dem Hockenheimring gab es beim Auftakt zwei verschiedene Sieger. Im ersten Rennen siegte das Team Biermacher Racing mit Uwe Lauer und Francesco Lopez (Ferrari 488 GT3). In Rennen zwei eroberte Josef Klüber (Mercedes AMG GT3) vom Team equipe vitesse das oberste Treppchen.

Das erste Rennen war geprägt vom Zweikampfe zweier Ferraris. Lange Zeit führte Oliver Plassmann (Ferrari 488 GT3) das Feld an, ehe in der vorletzten Runde das Team Biermacher Racing den Markenkollegen von Platz eins verdrängte. Gesamtplatz drei ging an Josef Klüber (Mercedes AMG GT3). Division 2 gewann Max Gruhn (Audi RS3 LMS TCR) vor Guiseppe Fico (BMW GT4 G82) und Franjo Kovac (Mercedes AMG GT 4).  Division drei gewann Peter Schepperheyn (Porsche 911 Cup). Im zweiten Rennen hielt sich Josef Klüber schadlos und fuhr den Gesamtsieg ein. Platz zwei ging erneut an Oliver Plassmann im Ferrai 488 GT3 vor den Markenkollegen Uwe Lauer und Francesco Lopez.  In der Division zwei siegte Tim Rölleke (BMW GT4 G82) vor Max Gruhn. Platz drei holte sich Desiree Müller(Opel Astra TCR). Die Wertung in der Divison drei ging wieder an Peter Schepperheyn. Mehr dazu demnächst. Ergebnisse findet man unter der Rubrik Termine und Ergebnisse auf der Homepage der STT.