Endlich wieder klassische Rennwagen im Hockenheimer Motodrom erleben

0
371
Unter anderem gibt es Gruppe C Rennwagen zu sehen // Foto: Hockenheimring

Mit der „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ läutet eine echte Kultveranstaltung die Rückkehr zum Rennbetrieb vor Zuschauern am Hockenheimring ein. Mehr als 500 Teilnehmer in ihren automobilen Kostbarkeiten aus mehreren Epochen lassen das Herz jedes Classic- und Rennsport-Fans höherschlagen. Ebenso wie die Erinnerung an einen der größten Autorennfahrer aller Zeiten: Jim Clark. Zwei Formel-1-WM-Titel (1963 und 1965) stehen genauso für das Vermächtnis des Schotten wie sein tragischer Unfall in einem Formel-2-Rennen am 7. April 1968 in Hockenheim.

Aufgrund der geltenden Corona-Beschränkungen wird der Fokus der diesjährigen Veranstaltung auf den Rennläufen auf der Grand-Prix-Strecke liegen, nicht jedoch auf einem umfangreichen Rahmenprogramm. Elf spektakuläre Rennserien lassen bei der Veranstaltung den Zauber vergangener Rennsport-Zeiten wieder aufleben. Mit am Start sind die atemberaubenden Boliden der Gruppe C, der Tourenwagen Classics und der Historic Racecar Association. Auch das weitere Starterfeld ist mit der Historischen Formel Vau Europa, der CanAM & Sportscars, der GT Classics, der Youngtimer Touring Car Challenge, Dunlop Gentle Drivers ’65, dem Kampf der Zwerge und der VFV GLPPro hochkarätig besetzt. Läufe der Vereinigung Raceclub Germany runden das einmalige Spektrum ab.

Zuschauer auf Tribünen und im Fahrerlager erlaubt
Und das alles gibt’s endlich auch wieder zum Gucken, Riechen und Anfassen. Denn bei der Bosch Hockenheim Historic sind unter Einhaltung eines Hygienekonzept, welches den 3G-Nachweis (genesen, geimpft oder getestet) und Maskenpflicht umfasst, Zuschauer zugelassen. Tickets gibt es sowohl im Vorverkauf als auch an der Tageskasse.

Die Preise sind wie immer bei der Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival äußerst familienfreundlich gehalten. Schon ab 10 Euro für ein Freitags-Ticket geht’s los, die Tageskarten für Samstag und Sonntag kosten jeweils ab 30 Euro, wer das gesamte Wochenende hautnah erleben möchte, ist ab 45 Euro dabei. Und für jene, die es etwas exklusiver mögen, gibt’s ab 200 Euro auch VIP-Tickets mit entsprechender Betreuung. Tickets gibt’s über den Online-Ticketshop oder unter der Hotline +49(0)6205 950-222, weitere Informationen unter www.hockenheim-historic.de.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein