Mediadaten I Werbung I Kontakt I Impressum

Porsche Club Historic Challenge/PC 996 Cup /
SERIEN REGIONAL REPORT AUTO&TECHNIK TERMINE GALERIE LINKS RENNSPORTMARKT DATENBANK FOTOSERVICE
Start I STT I DMV TCC I AvD 100 Meilen I PCHC I ADAC Procar I Histo I Langstrecke I GT/Sportwagen I Tourenwagen I Berg I Marken I Diverse
Start > Porsche Club Historic Challenge
PCHC auf dem Hockenheimring
Start der heißen Phase
Am kommenden Wochenende geht es für die Porsche Club Historic Challenge zum dritten Mal in dieser Saison an den Hockenheimring. Eine Woche nachdem der Formel 1 Zirkus auf dem GP-Kurs gastiert hat, findet mit den Porsche Club Days das nächste Highlight für Motorsportfans statt. Als Tabellenführerin reist Alexandra Irmgartz (Porsche 964 RS) nach Hockenheim.
 © Patrick Holzer
 Mit Sebastian Glaser ist in Hockenheim zu rechnen
Mit dem vierten Lauf startet die PCHC in die heiße Phase der Motorsportsaison 2014. Alexandra Irmgartz konnte dabei mit sechs Klassensiegen in sieben Rennen bisher voll und ganz überzeugen. Damit liegt die schnelle Porsche-Pilotin an der Tabellenspitze. Nur einmal musste Irmgartz ihrem Teamkollegen Ralf Bender (Porsche 964 Cup) den Vortritt lassen. Noch besser ist sogar Antonius Trichas (Porsche 924) unterwegs, der bisher alle Rennen in seiner Klasse gewann. Allerdings traten in der Klasse 2 meist weniger Starter an und da die Punkte auch von der Starterzahl abhängen, muss sich Trichas mit Rang zwei begnügen. Dritter im Bunde ist Marc Hönsch, der mit seinem Porsche 968 CS in der Klasse 3 bisher nur schwer zu schlagen ist. Doch zuletzt musste der Transaxle-Pilot in Spa-Francorchamps trotz eines Klassensieges etwas Federn lassen, nachdem es im ersten Rennen nur zum vierten Platz gereicht hatte.

Auch auf dem weiteren Rängen sind mit Thomas Weidel (Porsche 944 Turbo) und Mate Eres (Porsche 964 RSR 3,8) weitere Piloten zu finden, die auf klassischen Porsche-Modellen starten. Mit Joachim Bleyer folgt auf der sechsten Position der erste 997er Pilot. Die Öffnung für die 997er Cup der ersten Generation kann schon nach der ersten Saisonhälfte als echter Erfolg bezeichnet werden. So gehen bisher vier Gesamtsiege (jeweils zwei Siege für Bleyer und Köysüren) auf das Konto der 997er. Doch auch die 996er Piloten konnten mehrmals überzeugen. Den Auftakt gewann Michael Joos im Porsche 996 GT3 Cup, während Sebastian Glaser mit seinem Porsche 996 GT3 RS in Hockenheim und zuletzt in Spa-Francorchamps siegte.

Beim vierten Lauf auf dem Hockenheimring dürfen sich die Zuschauer rund um die Strecke sicherlich wieder auf enge und spannende Rennen freuen. Das Wochenende startet mit den beiden Trainingsläufen am Freitag. Am Samstag findet der erste Heat um 10.20 Uhr statt. Das zweite Rennen steht um 15.30 Uhr auf dem Programm.

Jürgen Holzer

Antonius Trichas sitzt Alexandra Irmgartz im Nacken

Patrick Holzer
Sind Sie bei facebook? Dann werden sie Fan von auto-rennsport.de

Artikel vom 22.07.2014

Anzeige

daparto - der Autoteile-Marktplatz

Home I STT DMV TCC I AvD 100 Meilen I PCHC I ADAC Procar I Historische I Langstrecke I GT/Sportwagen I Tourenwagen

Berg I Marken I Diverse I Slalom I Rallye I Verschiedenes I Reportage I Museen I Messen I Auto I Technik I Industrie I Tuning I Zubehör

Termine National I Termine Regional I Galerie I Links I Rennsportmarkt I Fahrer I Fahrzeuge I Serien I Ergebnisse I Strecke

Fotoservice I Mediadaten I Impressum

top