Mediadaten I Werbung I Kontakt I Impressum

GLPpro
SERIEN REGIONAL REPORT AUTO&TECHNIK TERMINE GALERIE LINKS RENNSPORTMARKT DATENBANK FOTOSERVICE
Start I STT I SCC I GLPpro I DMV BMW Challenge I PCHC I P9 Challenge I Histo I Langstrecke I GT/Sportwagen I Tourenwagen I Berg I Marken I Diverse
Start > Historische
VFV GLPpro mit den letzten Entscheidungen
Christoph Lixl bleibt vor dem Finale vorne
Beim vorletzten Lauf der VFV GLPpro ist noch keine Entscheidung hinsichtlich des Gesamtsiegers 2018 gefallen. Mit einem Platz im Mittelfeld sammelte Christoph Lixl (BMW M3 GT) genügend Punkte um in der Meisterschaftstabelle vor dem Finale in der Eifel vorne zu bleiben. Tagesbester in Oschersleben wurde Formel- pilot Detlef Hofmann mit 3829 Punkten.
 © Jürgen Holzer
 Gesamtführender mit 594 Punkten bleibt Christoph Lixl
Beim vorletzten Lauf der VFV GLPpro fiel hinsichtlich der Gesamtwertung 2018 noch keine Entscheidung. Somit wird der neue Meister der historischen Gleichmäßigkeitsserie beim Finale auf dem Nürburging am kommenden Wochenende gekürt. Wie bereits bei den Veranstaltungen zuvor starteten die Tourenwagen und GT Fahrzeuge wieder in zwei Gruppen. Julian Friedrich (BMW 325i) erzielte mit 4553 Punkten das beste Tourenwagenergebnis der ersten Startgruppe. Mit aufs Podium kletterten Alex Brinkmann und Armin Lixl (BMW 2002). Bester GT Pilot der Gruppe A war Markus Lixl (Porsche 944), der auf 4137 Punkte kam. Platz zwei ging an Rainer Schaab (Porsche 911 SCR), gefolgt von Oliver Stahl (Porsche 968 CS).

In der zweiten Startgruppe war es Nicolas Edel (Hillman Imp), der die Rundenzeiten am gleichmäßigsten traf. Am Ende standen 7009 Punkte in der Wertung. Hinter Edel belegten Werner Öfele (BMW 1800 Ti) und Dirk Toschka (Autobianchi A112 Abarth) die nächsten Tourenwagenplätze. Die Wertung der GT Fahrzeuge ging mit 7871 Punkten an Michael Hoelz, vor Erwin Opuchlich (Melkus RS 1000) und Jens Zientek.

Mit 3829 Wertungspunkten erzielte Detlef Hofmann das beste Ergebnis in der Formelgruppe. Damit war er gleichzeitig Tagesbester in der Motorsport Arena Oschersleben. Auf den zweiten Platz bei den Formelfahrzeugen schaffte es Dirk Juilf (Hawke MK21) vor Heiko Werner. Rainer Grindler (Sylva Phoenix) ließ bei den Sportwagen nichts anbrennen und holte sich mit guten 3848 Punkten den Tagessieg. Hinter Grindler belegten Michael Vaillant (Tiger Cat E1 Cat) und Carstens Behrens die weiteren Podiumsplätze.

Beim Historischen Börde Grand Prix Oschersleben stand die inzwischen sehr beliebte Langstrecke erneut auf dem Programm. Über 20 Teilnehmer stellten sich der Einstundenherausforderung. Einen sicheren Sieg landete Hubert Nagl mit 1374 Wertungspunkten. Den zweiten Platz belegte Rainer Schaab, der Nico Gasparatos mit knappen 70 Punkten hinter sich halten konnte. Felix Vaillant und Oliver Stahl schafften noch den Sprung unter die Top Five.

Mit 93 Wertungspunkten für die Meisterschaftstabelle konnte Christoph Lixl (BMW M3 GT) seine Führung behaupten. Vor dem Finale in der Eifel am kommenden Wochenende führt der BMW Pilot mit 594 Punkten das Meisterschaftsranking vor Tourenwagen Kollege Julian Reinbott (BMW E36 328i) an und bringt 83 Punkte Vorsprung mit an den Nürburgring. Mit 452 Punkten liegt Rainer Schaab (Porsche 911 SCR) in der Wertung der GT Fahrzeugen in Front. Bester Formelpilot ist Lutz Crackau (Zagk S20-9) mit 382 Punkten. Dieter Riedmiller (March 82 S) führt bei den Sportwagen mit 294 Punkten. Am kommenden Wochenende entscheidet sich, wer die Nachfolge von Albrecht Kamenzin antreten wird. Es bleibt spannend.

Patrick Holzer

Lutz Crackau (Zagk S20-9) führt weiterhin die Formelwertung an

arp Redaktionsbüro
Sind Sie bei facebook? Dann werden sie Fan von auto-rennsport.de

Artikel vom 09.10.2018

Anzeige

 

Home I STT SCC I DMV BMW Challenge I PCHC I P9 Challenge I Historische I Langstrecke I GT/Sportwagen I Tourenwagen

Berg I Marken I Diverse I Slalom I Rallye I Verschiedenes I Reportage I Museen I Messen I Auto I Technik I Industrie I Tuning & Zubehör

Termine National I Termine Regional I Galerie I Links I Rennsportmarkt I Fahrer I Fahrzeuge I Serien I Ergebnisse I Strecke

Fotoservice I Mediadaten I Impressum

top